Verein

Gründung

Eine Bürgerinitiative gründete am 12. November 2004 in Gerlachsheim den gemeinnützigen Verein „KulturGut e.V. Gemeinnützige Gesellschaft zum Erhalt historischer Objekte“. Anlass war, dass das historische Gebäude in der Würzburger Straße 40, das sogenannte „Buchlerhaus“, zum Verkauf stand. Um dieses Gebäude vor dem weiteren Zerfall zu retten, fanden sich Gerlachsheimer Bürgerinnen und Bürger zusammen.

Gründungsmitglieder waren:
Wilfried Bauer
Beate Berger
Manfred Berger
Daniel Berger
Armin Hambrecht
Sylvia Hellmuth-Hambrecht
Nikolaus Loos
Eleonore Seubert
Josef Seubert

Der erste Vorstand:
Manfred Berger, 1. Vorsitzender
Josef Seubert, 2. Vorsitzender
Eleonore Seubert, Kassenführung
Armin Hambrecht, Schriftführung
Wilfried Bauer, Beisitzer
Sylvia Hellmuth-Hambrecht, Beisitzerin
Nikolaus Loos, Beisitzer

Der am 12.11.2004 gewählte Vorstand

Informationen

Vorrangiges Ziel von KulturGut e.V. ist, dieses als hochwertig
eingestufte unter Denkmalschutz stehende ehemalige Weinhandelshaus
der Weinhändlerfamilie Buchler zu sichern und nach Möglichkeit
behutsam denkmalgerecht zu renovieren und zu sanieren.

Gegenwärtig hat der Verein 16 Mitglieder, davon sind vier Fördermitgliedschaften. Wie aus der Satzung zu entnehmen ist, wird von den ordentlichen Mitgliedern erwartet, dass sie neben dem Vereinsbeitrag auch bereit sind, Arbeitsstunden abzuleisten. Die bisher aufgelaufenen Arbeitsstunden am Bau belaufen sich inzwischen auf über 8000.

Satzung

Die aktuelle Satzung des Vereins zur Ansicht:

Beitritt

Der Verein freut sich über jeden, dem der Erhalt historischen Kulturguts in Gerlachsheim am Herzen liegt und der bereit ist, bei KulturGut e.V. mitzuarbeiten.